B2B Kontaktbörse für Berliner Modelabels, Produktionsfirmen und Dienstleister aus Polen


Berlin, 3. – 4. November, 2016

Großer Auftakterfolg: Die erste B2B-Kontaktbörse des Netzwerkprojekts vernetzte erfolgreich über 80 Berliner Modelabels und –Designer mit 18 polnischen Produktunternehmen: In nur fünf Stunden entstanden bereits über 186 Erstkontakte.

Der erste Veranstaltungstag begann mit einer Präsentation des Konzept-Kaufhauses Bikini Berlin, mit Fokus auf Berliner Modemarken und Concept Stores. Zwei geführten Touren boten den polnischen Unternehmen Einblicke in den Berliner Modestandort sowie neue Vermarktungs-Konzepte.

Beim anschließenden Netzwerkdinner konnten zahlreiche Vertreter*innen Berliner Modelabels und Produktionsvermittlern persönliche Kontakte zu polnischen Unternehmen knüpfen. Ein deutsch-polnischer Podiumstalk brachte die vielseitigen Herausforderungen in der grenzüberschreitenden Produktion ans Licht und zeigte die unterschiedlichen Unternehmensperspektiven auf beiden Seiten auf.

Am zweiten Veranstaltungstag nahmen über 80 Berliner Modelabels an der ersten B2B-Kontaktbörse des Netzwerkprojekts im Kreuzberger Aufbau Haus teil. In messeähnlichen  Präsentationen konnten Berliner UnternehmerInnen Produktionsproben von 18 polnischen Unternehmen prüfen und Erstgespräche zur Vorbereitung einer Produktion führen. Innerhalb kurzer Zeit entstanden zahlreiche Erstkontakte, die bereits wenige Wochen später zu ersten Kooperationen führten.

Die nächsten B2B Kontaktbörsen sind für das Frühjahr 2017 (in Polen) und im Herbst 2017 (in Berlin) geplant. Weitere Informationen erhalten Sie über die Newsletter des Netzwerkprojekts und des IDZ.


Kooperationspartner
Produktionsnetzwerk Sourcebook

Netzwerkpartner
PIOT | Arbeitgeberverband der polnischen Texilindustrie, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg, NEMONA | Netzwerk Mode und Nähen; Zwischenmeistereien / Produktionsagenturen: 100%-ig, GOOD GARMENT COLLECTIVE, Atelier Daniel Dück